Damm am Bächle hat Schlimmeres verhindert

Trotz anhaltender Regenfälle konnte eine größere Katastrophe für Mustergemeinde verhindert werden. Der Damm am Kleinen Bächle, der erst im letzten Jahr erneuert wurde, hat dem Druck der Wassermassen standhalten können.

Damm am Bächle hat Schlimmeres verhindert

Mehrer Einwohner hatten am Samstag abend nach den schweren Regenfällen einen deutlichen Anstieg des Kleinen Bächles beobachtet. Obwohl an mehrerer Stellen das Wasser leicht über den Damm tratt konnte dieser eine größere Katastrophe für Mustergemeinde verhindern.

Hauptfeuerwehrmann Hermann Schreiber von der Freiwilligen Feuerwehr spricht von einer Beinahekatastrophe für Musterstadt. Man habe gerade noch Glück gehabt. Mehrere Einsatzwagen seien sofort vor Ort gewesen, um die Situation zu bewerten. Die Bevölkerung musste jedoch nicht alarmiert werden. Auf eine Evakuierung konnte verzichtet werden.

Aufgrund der anhaltenden Starkregenfälle rechnet die Feuerwehr auch in den kommenden Tagen und Wochen mit einem hohen Stand des Kleinen Bächles. Die Lage bliebe weiterhin ernst.

Logo